Wie Sie Ihre Badewanne neu lackieren - bestes Ergebnis! 🛀🏻

Erneuern Sie Ihre Badezimmer, indem Sie Ihrer alten Wanne einen frischen Anstrich verleihen.


Im Mittelpunkt eines Badezimmers steht oft die Wanne, die makellos und glänzend sein sollte. Wenn Ihre Wanne abgeplatzt oder zerkratzt ist - oder eine altmodische Farbe hat, die nicht mehr zu Ihrem Stil passt - können Sie sich die Mühe und die Kosten ersparen, sie herauszureißen und zu ersetzen.

Sie können die Farbe Ihrer Keramik-, Porzellan- oder Fiberglaswanne auffrischen und ein hochwertiges Ergebnis erzielen. 


Sie benötigen:

- einen 2-Komponentenlack (beinhaltet den Stammlack inkl. Härter)

- evtl. Malerkrepp, um die nicht zu beschichtende Fläche abzukleben

- Farbrolle oder Pinsel

- Entkalker (auf Basis von Zitronensäure)

- bei Bedarf eine Verdünnung (diese kann auch anschließend zur Gerätereinigung genutzt werden.)

 

1) LĂĽften Sie das Badezimmer und reinigen Sie die Wanne grĂĽndlich mit Entkalker


Öffnen Sie die Fenster und lassen Sie den Abluftventilator des Badezimmers laufen, bevor Sie mit der Reinigung von Schmutz, Seifenschaum und Schimmel beginnen. Waschen Sie die Badewanne zunächst gründlich aus. Reinigen Sie anschließend alle Oberflächen mit einem Entkalker auf Basis von Zitronensäure.  Nach dem gründlichen Abspülen wischen Sie mit einem Lösungsmittel wie Aceton (Farbverdünner würde auch hier funktionieren) über die gesamte Oberfläche, um verbliebene Fettreste zu entfernen.

2) Reparieren Sie alle Unebenheiten entlang der Wanne (optional)


Füllen Sie alle eventuellen Kratzer oder Rillen mit einem Wannenreperatur-Kit aus. Lassen Sie diese Stellen vollständig trocknen und schleifen Sie sie dann glatt. Als nächstes schleifen Sie die gesamte Badewanne mit feinem Schleifpapier; dadurch wird der Glanz aufgeraut, so dass die Farbe leicht haftet.

Spülen Sie die Badewanne gründlich mit Wasser ab und wischen Sie sie mit sauberen Handtüchern oder Lappen trocken. Lassen Sie die Wanne an der Luft vollständig trocknen, da sie vor dem Lackieren frei von Feuchtigkeit sein muss. Die Verarbeitung und vor allem die Trocknung von 2-Komponentenlack sollte nicht unter 18°C stattfinden.

3) Maskieren Sie die umgebenden Fliesen und alle übrigen Einrichtungsgegenstände.


Verwenden Sie Maler-Klebeband, um die Fliesen auf Wannenhöhe und alle Befestigungen um die Badewanne, sowie Silikon abzukleben.

 

4) Streichen Sie die Wanne in zwei dĂĽnnen Schichten, lassen Sie ausreichend Zeit zum Trocknen der Farbe zwischen den beiden Schichten.


Beginnen Sie oben in einer Ecke und arbeiten Sie sich von oben nach unten auf die andere Seite vor. Tragen Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht auf, wobei Sie darauf achten müssen, eventuelle Tropfen beim Streichen mit der Rolle oder dem Pinsel zu glätten.

Lassen Sie die erste Schicht nach den Anweisungen des Herstellers trocknen und tragen Sie die zweite Schicht auf dieselbe Weise auf wie die erste. 

Nach etwa zwölf Stunden können Sie das Malerkrepp entfernen und nach fünf Tagen können Sie die Badewanne wieder problemlos verwenden.

Jetzt haben Sie sich ein Bad in Ihrer neu lackierten Wanne verdient!

 

Sind Sie bereit ihrem Bad ein neues Aussehen zu verleihen? Suchen Sie noch heute nach Ihrem Badewannenlack von Farbenlöwe!

Beachten Sie bei der Anwendung unsere Verwendungshinweise.