Mit diesen Tipps sieht ihr Holzzaun bald aus wie neu! 🖌️

 

Ein Neuanstrich Ihres Gartenzauns birgt viele Vorteile. Er widersteht den saisonalen Wetterbedingungen besser und schĂĽtzt das Holz vor WitterungseinflĂĽssen wie UV-Strahlen und Regenwasser, die das Holz im Laufe der Zeit vergrauen lassen und Risse verursachen.

Zudem frischt eine neue Farbschicht den Garten auf und gibt Ihnen die Möglichkeit eine andere Farbe auszuprobieren. 

Hier eine Anleitung, mit der Sie Ihren Holzzaun richtig streichen und das beste Ergebnis erzielen.

 

Sie benötigen:

Zunächst sind einige Vorbereitungen erforderlich.

1) Das Wetter

Überprüfen Sie die Wettervorhersage: Am besten ist ein warmer, leicht bewölkter Tag; streichen Sie nicht, wenn Wind oder Regen vorhergesagt wird und vermeiden Sie die Monate November bis Februar, da es dann meist zu kalt und feucht ist, damit die Farbe richtig aushärten kann. Die meisten Lacke sollten nicht bei unter 10°C trocknen. Die Holzfeuchte sollte nicht mehr als 15% betragen und die maximale Luftfeuchte für die Verarbeitung und Trocknung 65%

 

2) Die Umgebung

Räumen Sie den Bereich um den Zaun herum auf und mähen Sie den Rasen. Decken Sie Pflanzen und Sträucher in der Nähe ab, um zu vermeiden, dass Farbe auf sie gelangt.

Schneiden Sie die gesamte Vegetation, die mit dem Geländer in Berührung kommt, zurück.

 

3) Vorbereiten des Zauns

Untersuchen Sie Ihren Zaun zunächst auf lose Nägel/Schrauben und vermoderte Bretter. Letztere sollten vor dem Streichen ersetzt werden.

Verwenden Sie eine Stahlbürste, um alle losen und alten abblätternden Farbschichten zu entfernen. Dies ist wichtig, da sich die neue Farbe nicht mit der vorhandenen verbindet. Kratzen Sie Moos und Flechten ab und entfernen Sie Unkraut.

Schleifen Sie dann alle rauen Stellen am Zaun ab, damit dieser frei von Splittern ist. Waschen Sie Ihren Zaun gründlich ab, damit jeglicher Staub entfernt wird und lassen Sie ihn anschließend vollständig trocknen.

 

4) Der Anstrich

Sobald Ihr Zaun vollständig getrocknet ist, können Sie mit dem Streichen beginnen. 

Rühren Sie vor dem Gebrauch die Farbe gut um. Spritzen, rollen oder streichen Sie einen neuen Anstrich auf. Verwenden Sie nicht zu viel Farbe auf einmal und verteilen Sie ihn gleichmäßig, um Nasen und Tropfen zu verhindern.

Beginnen Sie oben am Zaun und arbeiten Sie sich nach unten vor, bis jedes Paneel gestrichen ist. 

Denken Sie nur daran, dass horizontale Paneele mit horizontalen Strichen und vertikale Paneele mit vertikalen Strichen gestrichen werden mĂĽssen. So kommt die Maserung am Besten zum Vorschein.

Zwei dĂĽnne Schichten sind wirksamer als eine dickere. Lassen Sie den ersten Anstrich 4-6 Stunden trocknen, bevor Sie mit dem zweiten beginnen.

Wenn Sie mit der Textur und dem Glanz der Farbe zufrieden sind, sind Sie fertig mit dem Anstrich Ihres Zauns!

 

Finden Sie bei uns im Farbenlöwe Shop die bewährte Holzschutzfarbe und alles weitere was Sie zum besten Ergebnis führt. Ihr Zaun kann schon bald aussehen wie neu!

Beachten Sie dabei auch unsere hilfreichen Anwendungshinweise.